Community

Als Community [kɔˈmjuːniti] oder Online-Community, englisch: Gemeinschaft, bezeichnet man im Internetmarketing eine Gruppe von Menschen, die sich einander virtuell im Internet begegnen und dort miteinander kommunizieren. Findet die Kommunikation in einem sozialen Netzwerk (Social Media) statt, spricht man auch von Social Media Communitys.

Ähnliche Begriffe:
Netzgemeinde, Netzcommunity, Internet-Community, Internetgemeinde. Diese Begriffe werden gern in den Medien verwendet, um Menschen zu bezeichnen, von denen man annimmt, dass sie eine Gemeinschaft bilden, indem sie regelmäßig einen Internetzugang nutzen.

Eine Community-Plattform im Internet bietet grundlegende Werkzeuge, um Kommunikation zu ermöglichen: Ob E-Mail, Foren, Chatsysteme, Instant-Messenger, Newsboards, Tauschbörsen und mehr – die Gemeinschaft entsteht durch die Inhalte und Interessengebiete, die bestimmte Menschen zusammen führt. Sieht man einmal von der Technik ab, handelt es sich bei einer Online-Communitiy, soziologisch betrachtet, um ein soziales Phänomen.

Kleine Entstehungsgeschichte:
Im Jahre 1985 entstand in Sausalito, San Francisco, USA, ein netzbasierter Debattierclub namens „The Well“ (the Whole Earth ‚Lectronic Link). Gegründet hatte diese wohl erste Community im Internet Stewart Brand und Larry Brilliant. Aber auch die ersten Mailinglisten im Internet könnte man rückblickend als Communitys auffassen. Howard Rheingold verwendete als erster in seinem Buch den Begriff ‚virtuelle Gemeinschaften’, die heute als Online-, Net-, Cyber– oder E-Communitys bezeichnet werden.

Social Communitys sind ein charakteristisches Merkmal von Social Networks im so genannten Web 2.0. Neben den vielen sozialen Foren gibt es auch Business Communitys, über die die Mitarbeiter in die geschäftlichen oder produktionstechnischen Arbeitsabläufe eingebunden werden. Es gibt geografisch ausgerichtete Communitys, die sich der lokalen Themen von Städten oder Gemeinden annehmen, demografisch ausgerichtete Communitys, die sich mit den gesellschaftlichen und demografischen Entwicklungen auseinandersetzen und natürlich eine unendliche Vielzahl von Communitys für Sport, Gesundheit, Religion, allgemeine Hobbys oder Reisen.

Beispiele:
Facebook – Social Community
XING – Mischung aus Social und Business Community
lokalisten.at – geografisch ausgerichtete Social Community
auftrab.de – Community für Reiter.

Weiterführende Info:
Virtuelle Gemeinschaft. Soziale Beziehungen im Zeitalter des Computers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.