Checkout-Seite

Eine Checkout-Seite oder Bestätigungsseite ist Teil des gesamten “Check-Out-Prozesses” bei einem Online-Kauf. Diese abschließende Seite kann dem Kunden, der gerade in einem Online-Shop oder auf einer Webseite eine Bestellung getätigt hat, eine vertrauensvolle Nachricht übermitteln. Nämlich, dass seine Anforderung sicher abgeschickt wurde und, dass der Vorgang ordnungsgemäß ausgeführt wird.

Somit ist die Checkout-Seite, ähnlich wie eine versendete Transaktionsmail, ein gutes Marketinginstrument gegen die gefürchtete “Post-mortem-Analyse” (Bedauern nach dem Kauf) und kann zu einer guten Conversion-Rate beitragen. Dagegen lässt eine unstrukturierte, unpersönliche Checkout-Seite den Käufer mit einem schlechten Gefühl zurück. Die Wahrscheinlichkeit für einen Wiederholungskauf in diesem Online-Shop dürfte entsprechend gering sein.

Wer eine Checkout-Seite zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit und als kundenbindende Maßnahme nutzen möchte, sollte vor allem das Vertrauen der Kunden gewinnen:

  • Bedanken Sie sich sehr persönlich für den Kauf.
  • Kommunizieren Sie transparent.
  • Nennen Sie alle Schritte, die der Bestellung folgen.
  • Bieten Sie eine Möglichkeit der Interaktion (z.B. Bewertung, Facebook) an…

Wer sicher gehen und keine Kunden verärgern will, hält sich an bestimmte rechtliche Aspekte. Siehe hierzu auch: Transaktionsmails.

Weiterführende Info:
Tipps für die Checkout-Seite im Online-Shop, twt.de
Google’s Checkout-Tool für Online-Verkäufer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.