Erfolgreiche Mobile Marketing Kampagnen des Sommers

Mobile Marketing ist zwar bekannt, doch die Lust auf passende Kampagnen ist – gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen – noch zu gering. Doch Mobile Marketing lohnt sich, wenn  man weiß, welche Möglichkeiten sich ergeben. Und dann wird das Spiel mit den Usern nicht nur für die großen Marken und Ketten, sondern auch für „die Kleinen“ interessant. Wir stellen Ihnen heute 3 unterschiedliche Kampagnen des Sommers 2015 vor. Entscheiden Sie selbst, was sich für Ihr Business eignet!

sparkasse_mobile_advertising_02sparkasse_mobile_advertising_011. Sparkasse – Spielerisch informieren mit Mobile Advertising: Die Sparkasse weitete Ihre TV Kampagne in den digitalen Bereich aus. Sie ließen einfach den Nutzer auswählen, wie der jeweils aktuelle TV-Spot weitergehen sollte. Entsprechend seiner Auswahl bekam er ein weiteres Video angezeigt. Für die Kampagne wurde u.a. die Plattform virtual nights ausgewählt, auf der ein Interstitial platziert wurden. Dieses Interstitial wird direkt beim Starten der Virtua-Nights-App eingeblendet. In dem Werbemittel startet automatisch auch der aktuelle TV- Werbespot, an dessen Ende eine Call-to-Action, wie z.B. „Jetzt entscheiden, wie er springen soll. Sprung auswählen“, angezeigt wird. Klickt der Nutzer darauf, wird er direkt auf die Mobile Landingpage von der Sparkasse weitergeleitet und kann hier auswählen, wie der TV-Spot weitergehen soll. Im Beispiel kann man also auswählen, wie der Darsteller springen soll: Aufgeblasen, Bombig, Rasant oder Internetig? Hinter jeder möglichen Variante steckt dann ein weiteres Video, was man sich anschauen kann. Außerdem stehen auf der Mobile Landingpage weiterführende Informationen zum neuen pushTAN-Verfahren (Überweisen ohne Zusatzgeräte) der Sparkasse. – Indem der User mit der Sparkasse interagiert, bleibt er länger auf der Seite, als bei einer üblichen Werbung und kann so ausführlich und spielerisch informiert werden.

2. spiegel_mobile_advertisingFerrero – Gewinnspiel um die Milchschnitte mit Mobile Advertising: Zur Bewerbung der Milchnschnitte setzt Ferrero auf eine Mobile Advertising Kampagne. Zum Einsatz kam dabei u.a. ein Interstitial innerhalb der Spiegel Online iOS App. Startet man die App, wird dem Nutzer direkt das Interstitial eingeblendet in dem ein roter „Jetzt Mitmachen“-Button den Nutzer zum Klicken einlädt. Vom Button wird der User auf auf die Mobile Landingpage rund um das „Milch-Schnitte-Drachen-Quiz“ weitergeleitet. – Dieses Mobile Marketing ist recht einfach und soll möglichst viele Nutzer zu einem Gewinnspiel animieren, mit dem dann, ganz klassisch, Adressen gesammelt werden sollen.

Ecco_Mobile-Website4Ecco_Mobile-Website23. ecco – Schuhleder bemalen mit Mobile Advertising: Der Schuhhersteller bewarb mit einer interaktiven Kampagnen seine neuen Modelle. Ziel war es, online ein haptisches Gefühl für das weiche Leder der neuen Schuhkollektion zu vermitteln. Dazu entwickelte ecco folgendes Gewinnspiel: Der User kann auf der mobilen Website mithilfe von Wischen auf dem Display interaktiv ein Bild in „das Leder“ malen. Unter den hochgeladenen Bildern wählen alle User ihr Lieblingsbild, dessen „Künstler“ dann einen Preis gewinnt. – Diese Kampagne will die neuen Schuhmodelle bekannt machen.

Tipp der Redaktion: Möchten Sie jetzt in Mobile Advertising starten, ist Ihnen gerade eine gute Idee gekommen? Dann kontaktieren Sie internetmarketing.at, wir helfen Ihnen gern bei der Umsetzung!

Weitere Informationen:

Florian Brandt: Top 3 Mobile Marketing Kampagnen August 2015, auf: mobilemarketingwelt.com
Manuela Krämer: Mobile Marketing lohnt sich – aktuelle Studie und „Kuss“ auf das Smartphone!, auf: internetmarketing.at

Erfolgreiche Mobile Marketing Kampagnen des Sommers
Jetzt bewerten