Facebook Marketing für Apotheken

Rund 25 Millionen Deutsche sind auf Facebook aktiv. Von den so genannten „Best Agers“, Personen, die 50 Jahre und älter sind, haben rund die Hälfte ein Facebook-Profil. Doch Stichproben in Berlin ergaben, dass dort nur 1,5 Prozent aller Apotheker einen Facebook-Auftritt haben…  Mittlerweile bekannt ist, dass Internetmarketing vor allem für Apotheken eine lukrative Möglichkeit bietet, Produkte standortunabhängig zu verkaufen. Doch das enorme Potenzial, das in Facebook gerade für Apotheken steckt, scheint noch zu wenig genutzt zu werden.

Dabei geht Kundengewinnung und Werbung auf Facebook vergleichsweise einfach und kostengünstig, wenn man ein paar Regeln beherzigt.

[adsenseyu1]Tipps für Facebook Marketing:

Guten Content bieten: Was ist der Nutzen Ihrer Apotheke? Liefern Sie den Usern Ihrer Facebook-Seite zwingende Gründe, warum sie immer wieder vorbeischauen sollten. Das kann Info über gesundheitliche Maßnahmen, Trends, Saisonales oder auch besondere Angebote.

Regelmäßiges Posting: Social Media lebt von zwischenmenschlichen Beziehungen und diese entstehen langsam und kontinuierlich. Setzen Sie nicht zu viele Beiträge auf Ihre Seite, aber auch nicht nur einmal im Jahr. Setzen Sie sich besser ein regelmäßiges Ziel, wie z.B. “Dreimal monatlich poste ich etwas auf Facebook”.

Langfristig planen: Regelmäßige Interaktion muss aufgebaut und gepflegt werden, und das braucht Zeit. Nur dann wird sie erfolgreich. Rechnen Sie also nicht mir kurzfristigem Erfolg und glauben Sie nicht an dubiose Marketingangebote, wie “Geld verdienen im Internet über Nacht”. Wichtig: Planen Sie nötige Kapazitäten für Ihre Social Media Aktionen, wie Mitarbeiter und Budget, mit ein.

Interaktion bewusst fördern: Social Media bewegt sich im so genannten Web 2.0, dem “Mitmachweb”. Auf Social-Media-Plattformen wie Facebook sollten Sie die menschliche Seite Ihres Unternehmens zeigen. Denken Sie an Slogans, wie “die Apotheke zum Anfassen”. Posten Sie zum Beispiel zwischen all dem nutzwertigen Content auch mal ein Bild Ihres Teams mitten im Sommer, bei einer Feier oder zu anderen Anlässen. Und stellen Sie das Foto mit einer offenen Frage, einer Abstimmung etc. ins Netz. Vielleicht stellen sich auch einige Ihrer Mitarbeiter den Kunden auf Facebook vor und erklären mit ein paar kurzen Sätzen, warum sie den Beruf in der Apotheke gewählt haben, was Ihr “Lieblingsrezept” ist usw.

Mehrwert bieten: Stellen Sie genau die Information auf Ihre Facebook-Seite, die Kunden aus einer Apotheke erwarten. Neben Angeboten, Aktionen und News könnten das auch aktuelle Notfall-Kalender, aktuelle Pollenflug-Warnungen, Allergie-Tabellen usw. sein. Oder Beratungstage und Veranstaltungen zu denen Sie – mit der Einladungsfunktion – einladen.

Weiterführende Info:
Stefan Hoffmeister alias Geistreich78 “Facebook Marketing für Apotheken”
Internetmarketing – Facebook auch im B2B-Bereich?

Facebook Marketing für Apotheken
5 (100%) 2 votes

3 Gedanken zu “Facebook Marketing für Apotheken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.