Spracheingabe: Wohin die Reise geht und wozu Ihnen ein Coach jetzt nutzt

Fühlen Sie sich auch immer öfter irritiert, wenn jemand Sie in der Bahn anschaut und los redet, jedoch nicht mit Ihnen, sondern in sein Smartphone spricht? Digitalisierung ist auf dem Vormarsch. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich zu diesem Thema informieren. Coaching in der Digitalisierung hilft, den Kunden zeitnah zu verstehen und ihm entsprechende Angebote offerieren. Denn wer im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig bleiben will, darf nicht auf den Trend von gestern setzen. Im Beispiel Spracheingabe wird dies deutlich.

Tippen oder Wischen sind bald „out“, es lebe die Spracheingabe!

Tippen oder Wischen sind bald „out“, es lebe die Spracheingabe!

Immer mehr Menschen nutzen sprechen mit ihrem Gerät, wenn sie einen Anruf aufbauen, eine SMS diktieren oder nach dem Wetter oder aktuellen Fußballergebnissen fragen wollen. Das bestätigte letztes Jahr schon die Umfrage von Bitkom, dem Digitalverband Deutschlands. Demnach nutzten Anfang 2016 52 Prozent der Deutschen, die ein Smartphone verwenden, die Sprachsteuerung ihres Geräts.



Die häufigsten Einsatzgebiete bei der digitalen Sprachsteuerung ist der Umfrage zufolge das Anrufen von Kontakten (76 Prozent), Textnachrichten diktieren (54 Prozent) und Suchanfragen zur Internetrecherche (31 Prozent). Was sagt das über unser Verhalten aus? Nach Bitkom-Einschätzung wird die Sprachsteuerung aufgrund der Vernetzung mit weiteren intelligenten Geräten künftig auch über das mobile Endgerät hinaus eine immer größere Rolle spielen. Neubauten sind gefüllt mit optional wählbaren „smarten“ sprachgesteuerten Bedienungshilfen.

Coaching in der Digitalisierung hat Vorrang

Wenn im Smart Home intelligente Sprachsoftware eingesetzt wird, um das Licht auszuschalten oder um die Rollläden herunterzulassen, birgt das Chancen und Risiken. Daher sollten Sie aktuell informiert sein. Nicht nur mit der Stimme, auch Gesten und Berührungen erlauben die Steuerung von Lichtschalter, Heizung, Kühlschrank, Sprechanlage und Co. Die Digitalisierung vernetzt das Smartphone mit dem gesamten Haus und macht auch vor dem Fahrzeug nicht halt. Das ruft momentan Kritiker auf den Plan, die Regeln für die so genannten autonomen Autos fordern.

Warum brauchen Sie für Digitalisierung einen Coach?

Ob Siri oder Alexa, vernetzt man die Spracheingabe mit dem Kühlschrank, Haustechnik und Waschmaschine, lassen sich nicht nur Sicherheit, Energieverbrauch und Nebenkosten optimieren, sondern das gesamte Leben insgesamt komfortabler gestalten. Das gleiche gilt für viele andere Bereiche und Branchen – von Automobilen über die Logistik bis hin zu Zügen und der Landwirtschaft: In Zukunft ist alles vernetzt. Doch damit das sicher und gut funktioniert, braucht es eine Plattform und einen Coach, die die Digitalisierung und Vernetzung technisch unterstützen.

Den Coach brauchen wir nicht nur, damit Sie die Technologie für Ihr Unternehmen, Kunden und Mitarbeiter nutzen können. Unterstützung von Digitalisierungsexperten braucht es auch, weil der digitale Wandel kein rein technisches Thema, sondern vor allem ein kulturelles ist. Wenn Technik auf menschliche Stimme und Gestik reagiert, wird der Mensch sein Verhalten ändern, momentan ist das besonders gut in Bus, Bahn und im Supermarkt zu beobachten.

Der Coaching-Bedarf in der Digitalisierung wird hier deutlicher, als zuvor, denn auch die Art, wie Lösungen im digitalen Zeitalter entstehen, unterscheidet sich von früheren Modellen der Zusammenarbeit. Heute sind sehr bewegliche, lebendige Modelle gefragt, die zum modernen Verhalten und den Techniken passen, sei es beim Entwickeln von zeitgemäßer Online-Weiterbildung für die Mitarbeiter oder beim Finden „smarter“ Produktlösungen.

Tipp der Redaktion: Nehmen Sie Ihre Mitarbeiter auf dieser digitalen Reise mit. Wie genau, zeigen Ihnen ausgewiesene Digitalisierungs-Coaches. Wenn Sie möchten, kontaktieren Sie internetmarketing.at, wir beraten Sie gern – und kommen auf Wunsch sogar zu Ihnen persönlich!

Weitere Informationen:
Sprachsteuerung setzt sich bei Smartphones durch, auf: www.bitkom.org
Ethikrat soll Regeln für autonome Autos aufstellen, auf: www.bitkom.org
Coaching, Beratung und Training im Herzen von Wien für Privatpersonen und Unternehmen, auf: www.coaching.wien
Warum sich Unternehmer regelmäßig coachen lassen – und wer davon profitiert, auf: internetmarketing.com

Spracheingabe: Wohin die Reise geht und wozu Ihnen ein Coach jetzt nutzt
5 (100%) 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.