SEPA: So sieht das Zahlungsverfahren in Onlineshops aus!

Nur wenige Tage, dann ist Weihnachten und ein paar Tage mehr, dann erfolgt bereits die Umstellung auf das neue Zahlungsverfahren SEPA (Single Euro Payments Area). Schön, dass es durch diesen einheitlichen Euro-Zahlungsraum viel einfacher wird, europaweit Zahlungen zu tätigen und zu erhalten. Doch dazu muss Ihr Onlineshop – vor allem Ihr Zahlungssystem – bis zum 01. Februar entsprechend angepasst sein. Wie das geht, liefern momentan haufenweise theoretische Informationen. Doch praktische Hilfe? Einige Anbieter haben hierzu Nützliches parat, eine Auswahl hat internetmarketing.at für Sie zusammengestellt.

Nützliches für Ihre SEPA-Umstellung:

Eine sehr effektive Möglichkeit wäre auch das Einsetzen vereinfachter Abläufe in die AGBs, doch das sollten Sie möglicht mit Hilfe eines Rechtsexperten für diesen Bereich vornehmen. Eine Änderung der AGB macht zum Beispiel Sinn bei der Vorankündigung der Lastschrift: Möchten Sie als Online-Händler den anfallenden Rechnungsbetrag vor Ablauf der 14-Tagesfrist beim Kunden abbuchen, müssen Sie zwingend eine entsprechende Verkürzung der Vorankündigungsfrist in den AGB vermerkt haben.

Weiterführende Info:
SEPA-Lastschriftmandat – Alle Infos für Online-Händler, auf: t3n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.