Testen Sie: Ist Ihre Domain erfolgreich – oder nicht mehr?

Vor einigen Jahren rieten Marketingexperten, so genannte Exact-Match Domainnamen zu nutzen. So entstanden viele Seiten, wie „die-besten-einkaufstipps-salzburg.at“ oder „tipps-fuer-mehr-bewegung-an-frischer-luft-mit-hund.de“ … Heute werden solche Bandwurm-Domains nicht mehr empfohlen, im Gegenteil. Ein Grund dafür ist, weil Suchmaschinen, wie Google, sich je nach Update verändern, doch nicht nur das. Im Prinzip gelten Grundregeln im Marketing, die Sie auch im Internetmarketing kennen sollten, wenn Sie Erfolg haben wollen. Der Rest sind dann Details.

Aktuelles zum Thema Domains

Domain erfolgreichDie zentrale Frage ist, können Sie Ihrem Internetmarketing mit einer „falschen“ Domain-Auswahl schaden? Wie wichtig ist eine Webadresse überhaupt?

Wir empfehlen folgende Punkte zu beachten, egal ob es gerade „in“ ist, bestimmte Keywords oder eine bestimmte Webadresse zu nutzen, denn eines ändert sich nie: unser (menschliches) Verhalten. Berücksichtigt man übergeordnete Regeln, relativiert sich manches „Gesetz“ und mancher kurzer SEO-Hype. Das Schöne ist, auch Google kann wieder zufriedengestellt werden und belohnt Sie mit besserem Ranking.

  1. Die Domain als Marke (kleiner Test)

Wer begreift, dass Markenbildung wichtig ist, wählt auch eine entsprechende Domain aus. Inwieweit das Branding wichtig für Suchmaschinen ist, ist zwar noch nicht ausreichend belegt, doch eines ist klar: Wer Amazon eingibt, bekommt keineswegs den Fluss in Südamerika, sondern die Marke angezeigt. Oder geben Sie zum Spaß einmal „Apple“ in die Suchmaschine ein: Erscheint auf den ersten Seiten irgendwo eine Apfelplantage, eine Baumschule oder ein Apfelzüchter? Wohl kaum! Diese Marken haben es geschafft, doch auch KMUs können sich ein starkes Branding aufbauen, sollten sie sogar!

  1. Keywords sind nicht so wichtig, wie viele denken

Wichtig ja, essenziell nein: Im SEO kommt es schon seit einiger Zeit mehr auf den guten, passenden Content an sowie auf wechselnde Inhalte und Interaktion auf Ihrer Website. Die „richtigen“ oder umgekehrt „falsche“ Keywords zählen weniger, als während der Anfängen des Internetmarketings. Ihr Fokus sollte also auf einem starken Firmennamen liegen, weniger auf einzelnen Keywords.

  1. Wählen Sie eine seriöse Domain

Internet Marketing LogoAls vor einiger Zeit neue Domain-Endungen hinzukamen, freute sich die Internetgemeinde. Doch leider haben sich die Endungen in zwei Lager geteilt: Seriöse, wie .at und .com und weniger seriöse Domain-Endungen, wie .biz, .cc und .ws. Wählen Sie unbedingt eine seriöse Variante. Wir beraten Sie gerne!

  1. Exact-Match Domains sind gefährlich

Besser als eine www.ich-bin-jetzt-hochsprung-weltmeister-und-liebe-orangensaft.at ist eine kurze, knackige Domain. Nicht nur, weil man sich Kurzes besser merken kann, sondern auch wegen Google. Die Suchmaschine hat längst gemerkt, dass viele SEOs mit Exact-Match-Domains auch viel Spam transportiert haben. Daher bestraft Google zu heikle Riesennamen mittlerweile sogar mit schlechterem Ranking.

  1. Je einfacher desto besser!

Ob komplizierte Wortspiele oder zuviele Minuszeichen: je einfacher die Domain ist, desto besser kann man sie sich merken. Nicht nur Ihre Kunden, auch Google belohnt dies! Wer jetzt noch unternehmerisch denkt, lässt automatisch die Finger von sehr einschränkenden Namen, wie ORANGESAFTshop.at und wählt dabei lieber IHREMARKE.at für Domains, mit denen Sie auch nach Expansionen gut für Ihr Unternehmen werben können. Unsere Marketingexperten beraten Sie gerne!

  1. Augen auf beim Domain-Kauf!

Wer eine Webadresse kauft, sollte ihre Vorgeschichte beachten. Nichts ist schließlich schlimmer als ein schöner Name, dessen Domainadresse jedoch in der Vergangenheit für schlechte Publicity geworben oder gar Spam hervorgebracht hatte.

Tipp der Redaktion: Möchten Sie Ihre Marke stärken oder sogar eine neue Marke aufbauen? Dann kontaktieren Sie internetmarketing.at, wir helfen Ihnen weiter!

Weitere Informationen:

Anton Priebe: Die Nebenrolle der Domain im SEO: Warum heute die Marke zählt, auf: onlinemarketing.de
Eigene Marke aufbauen: 7 Strategien für starke Marken, auf: business-netz.com – älterer Artikel, aber immer wieder up-to-date!

Jetzt bewerten